Geschichte und Zukunft des Seminars

Der Fachverband für Strahlenschutz (FS) führt das über viele Jahre hinweg von Prof. von Philipsborn in Theuern durchgeführte "Radiometrisches Seminar" unter neuer Leitung und an einem anderen Veranstaltungsort fort.

Das Radiometrische FS-Seminar wird durch das Hessisches Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, Weinbau, Forsten, Jagd und Heimat (HMLU) und findet einmal jährlich am Institut für Medizinische Physik und Strahlenschutz (IMPS) der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Gießen jeweils in den Frühlingsmonaten statt.

Immer informiert werden!

DieMailingliste des Radiometrischen Seminars

Wer nicht regelmäßig den aktuellen Stand und News auf dieser Webseite suchen will, kann sich auch bequem per Email auf dem Laufenden halten lassen. Einfach in die Mailingliste eintragen, unter
https://lists.thm.de/mailman/listinfo/radiometrisches-seminar .
Bei Neuigkeiten oder kurzfristigen Änderungen werden Sie dann per Email informiert.
Ihre Mitgliedschaft in der Liste können Sie über einen in jeder Mail enthaltenen Link kündigen.

Seminar

Der Charakter

Der Charakter der Veranstaltung mit ihrem in dieser Art einzigartigen Format bleibt unverändert:
Es wird ein Forum zur Fortbildung und zum Informationsaustausch auf dem gesamten Gebiet der Strahlungsmessung geboten und wendet sich sowohl an Neueinsteiger als auch an langjährige Strahlenmess-Profis.
 

Die Merkmale

Die hauptsächlichen Merkmale des jetzigen Radiometrischen FS-Seminars bleiben weiterhin bestehen:
Es handelt sich um eine kostenfreie 1-tägige Veranstaltung mit einem Vortrags- und Diskussionsprogramm zum jeweiligen Thema mit begleitender Industrieausstellung.

Die Radiometrie, also der praktische Strahlenschutz und das Messen von Strahlung, steht im Vordergrund.
Es wird ein Rahmen geboten mit der Möglichkeit, sich ausgiebig über Neues in der Radiometrie zu informieren, gründlich zu diskutieren sowie Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen.

 

Leitung

Die Durchführung des Radiometrischen FS-Seminars erfolgt unter Leitung von Prof. Dr. Saskia Kraft-Bermuth.

Die Inhaltliche Leitung untersteht Prof. Dr. Clemens Walther  und  Prof. Dr. Joachim Breckow

Akt. Programm

Nächstes Radiometrisches FS-Seminar in 2025

Themen und Programm für 2025 wird hier nach Festlegung veröffentlicht.
Das letzte Seminar fand statt am Freitag, den 22. März 2024

Hier das Programm vom Seminar 22. März 2024 Programm als Download

09:00-10:00

Industrieausstellung

 

10:00

Begrüßung

Prof. Dr. Clemens Walther
Präsident des Fachverbands für Strahlenschutz (FS)

10:15

Grußwort

Prof. Dr. Matthias Willems
Präsident der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM)

10:30

Grußwort

StS Daniel Köfer
Hessisches Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, Weinbau, Forsten, Jagd und Heimat (HMLU)

10:45

Photonendetektoren
heute und morgen

Prof. Dr. Saskia Kraft-Bermuth
Institut für Medizinische Physik und Strahlenschutz der THM, Gießen

11:30-12:00

Pause/ Industrieausstellung

 

12:00

Anwendungen von KI
in der Spektroskopie

Dr. Harald Breitkreutz
Scienta Envinet, Haar/München

12:45-14:15

Mittagspause/Industrieausstellung

 

14:15

Bildgebung in der Medizin

Prof. Dr. Christoph Hoeschen
Universität Magdeburg

15:00-15:30

Pause/ Industrieausstellung

 

15:30

Die (neuen) operationellen
Messgrößen der ICRU

Dr. Rolf Behrens
Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig

16:15

Chemie mit einzelnen Atomen
- Detektion und statistische Interpretation der Daten -

Prof. Dr. Andreas Türler
Universität Bern

17:00

Ende

 

Immer informiert werden!

Die Mailingliste des Radiometrischen Seminars

Wer Interesse am Seminar hat und nicht regelmäßig auf diese Webseite schauen will, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben, kann sich auch bequem per Email auf dem Laufenden halten lassen. Einfach in die Mailingliste unter

https://lists.thm.de/mailman/listinfo/radiometrisches-seminar

eintragen. Sobald neue Termine fest stehen, das Programm fertig ist oder auch bei kurzfristigen Änderungen werden Sie per Email informiert. Ihre Mitgliedschaft in der Liste können Sie jedezeit problemlos über den Link kündigen.

Ort

Veranstaltungsort:

Das Radiometrische FS-Seminar (Vorträge und die Industrieausstellung) findet auf dem D-Campus der
Technische Hochschule Mittelhessen, Gebäude D15, Gutfleischstraße 3-5, 35390 Gießen statt.
Einen guten Übersichtsplan über den Campus der THM finden Sie hier der D-Campus findet sich oben mittig in der Abbildung.

 

 

Symbolbild Hörsaal

Der Hörsaal, in dem die Vorträge stattfinden, ist ein gestufter Hörsaal mit einem ebenerdigen Zugang im Erdgeschoss des Gebäudes und einem weiteren, mit Aufzug erreichbaren Zugang im Untergeschoss auf Höhe der Vortragenden.

Mittagessen

Das Mittagessen findet im Erdgeschoss des D12 Gebäudes statt - dem so genannten Anwenderzentrum. Für Teilnehmer des Seminars sind Essen und Getränke kostenlos.

 

 

Die Industrieausstellung

Foyer für die Industrieausstellung

Foyer mit Industrieausstellung

findet im großen Foyer des Gebäudes im Erdgeschoss ebenerdig zum Hof statt. Das Foyer liegt direkt vor dem Zugang zum Hörsaal und gegenüber des Gebäudes D12, in dem das Mittagsessen stattfindet.

Weitere Informationen für Austeller auf der Seite Anmeldung

Anreise / Hotels

Zur Technische Hochschule Mittelhessen, Gebäude D15, Gutfleischstraße 3-5, 35390 Gießen

  • Anreise mit dem Auto :

Von Frankfurt am Main über A5/A45/A485 (Gießener Ring), Abfahrt Ursulum. Richtung Stadtmitte, der Straße Eichgärtenallee folgen bis zur Ampelkreuzung mit der Ringallee.  Rechts in die Ringallee biegen. Der D-Campus findet sich an der nächsten Ampelkreuzung mit der Gutfleischsstraße, direkt gegenüber des Messeplatzes.

Parkmöglichkeiten:

  • Von der Gutfleischstraße nach links abbiegen in die Ringallee, direkt gegenüber der Hochschule ist ein großer Parkplatz.
  • Kostenlose Parkplätze finden Sie in den beiden unteren Stockwerken des großen Parkhauses an der "Ringallee".
  • Parkplätze für Personen mit Einschränkungen stehen in der Tiefgarage zur Verfügung. Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei möglich.
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die THM erreichen Sie ab Gießen Bahnhof mit dem Bus Linie 2 (Haltestelle Berliner Platz) oder Linie 5 (Haltestellen Behördenzentrum oder Landgericht).
(siehe Lageplan).

 

Hinweise für Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit:

Parkplätze für Personen mit Einschränkungen stehen in der Tiefgarage zur Verfügung. Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei möglich.

Hotelinformationen

Information zu Hotels, Stadtplan etc. finden Sie hier: Tourismusbüro Gießen.

 

 

 

Anreiseinformation für Aussteller:

Die Industrieausstellung findet im großen Foyer des Gebäudes im Erdgeschoss ebenerdig zum Hof statt. Das Foyer liegt direkt vor dem Zugang zum Hörsaal und gegenüber des Gebäudes D12.
Die Anreise mit Fahrzeugen bis 7,5t-LKW auf den Campus und bis vor das Gebäude ist nach Voranmeldung möglich. Der Zugang zur Ausstellungsfläche erfolgt ebenerdig. Ameisen zum Transport von schwerem Gerät sind vorhanden, müssen aber vorher angefragt werden. Die Zugangstüren haben eine Durchgangshöhe von 2,2m und eine Breite von 2m. Für Geräte mit einer Flächenlast von über 150kg/m² ist eine vorherige Rücksprache nötig.
Bitte kontaktieren Sie bei Bedarf per Mail das Organisationsteam.

Anmeldung

Online Anmeldung für Teilnehmer

Für 2025 ist ein Anmeldung noch nicht möglich.
 

 

 

 

Informationen für Aussteller

Bitte kontaktieren Sie bei Interesse an einer Teilnahme, konkreter Anmeldung oder offenen Fragen 
das Ausstellungsteam per Mail.

 

Technische Basis Informationen für Aussteller

Die Industrieausstellung findet im großen Foyer des Gebäudes im Erdgeschoss ebenerdig zum Hof statt. Das Foyer liegt direkt vor dem Zugang zum Hörsaal und gegenüber des Gebäudes D12.
Jeder Aussteller bekommt einen 140cmx60 cm Tisch, 2 Stühle und Stromversorgung zur Verfügung gestellt.
Die Anlieferung mit Fahrzeugen bis 7,5t-LKW auf den Campus und bis vor das Gebäude ist nach Voranmeldung möglich.
Die Zugangstüren haben eine Durchgangshöhe von 2,2m und eine Breite von 2m.
Der Zugang zur Ausstellungsfläche erfolgt ebenerdig. Ameisen zum Transport von schwerem Gerät sind vorhanden, müssen aber vorher angefragt werden.
Für Geräte mit einer Flächenlast von über 150kg/m² ist eine vorherige Rücksprache nötig.
Bitte kontaktieren Sie bei Bedarf oder Fragen das Ausstellungsteam.

 

 

Das Radiometrische FS-Seminar wird unterstützt von