Brände bei Tschernobyl

Laut Bundesamt für Strahlenschutz besteht keine Gefahr für Deutschland. Die IAEA schätzt ein, dass es selbst in der Sperrzone kein strahlenbedingtes Risiko gibt.

Jahrestagung 2020 und sonstige FS-Veranstaltungen

Hier gehts zur Webseite der Jahrestagung sowie weiteren Links und Infos

Vollzug des Strahlenschutzrechtes in der Corona-Krise

Informationen des Bundes und der Länder (letzte Aktualisierung am 29.06.2020 um 23:00 Uhr bzgl. Rheinland-Pfalz)

Zentrales Logistikzentrum für Endlager Konrad

Die Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung plant den Bau eines Logistikzentrums auf dem Gelände des ehemaligen KKW Würgassen.

Arbeitskreis-Forum in Bad Honnef

Das Arbeitskreis-Forum - eine neue Form der Sitzungen des Direktoriums mit den AK-Sekretären tagte erstmals vom 29. bis 31. Januar in Bad Honnef

Erstmals Atommüll-Recycling mit russischem Brutreaktor

Der schnelle Brüter BN 800 im russischen Kernkraftwerk Belojarsk wurde jetzt erstmals mit MOX-Brennstoffen betrieben, die aus herkömmlichen Kernreaktoren stammen.

BfE heißt jetzt BASE

Zum Jahreswechsel änderte sich der Name des Bundesamtes für kerntechnische Entsorgungssicherheit in Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE).

Barbara Reichert neue ESK-Vorsitzende

Am 10. Januar 2020 hat der BMU Frau Prof. Dr. Barbara Reichert (Universität Bonn) zur neuen Vorsitzenden der Entsorgungskommission berufen

Neue StrlSchV mit Kommentaren

Herr Dieter Christ vom AKA hat die neue deutsche Strahlenschutzverordnung als PDF-Datei mit den amtlichen Kommentaren zum Aufklappen versehen.

Eine Studie im Auftrag des BfS

Wie ist das Strtahlenbewusstsein der Deutschen?