Sekretär des Arbeitskreises Umweltüberwachung

Dr.-Ing. Thomas Steinkopff

Dr.-Ing. Thomas Steinkopff


Anschrift:
Deutscher Wetterdienst
Frankfurter Straße 135
63067 Offenbach a.M.
Deutschland

E-Mail Kontakt

 

Thomas Steinkopff, geb. 1955;
Studium der Chemie an der Technischen Hochschule Darmstadt, Schwerpunkt Anorganische Chemie und Kernchemie;

seit 1986 beim Deutschen Wetterdienst beschäftigt, Referat Radioaktivitätsüberwachung. Stellvertretender Referatsleiter seit 1996 und Sachgebietsleitung für die Leitstelle DWD, Luft und Niederschlag, im Rahmen des Integrierten Mess- und Informationssystems zur Überwachung der Umweltradioaktivität (IMIS) und gemäß der Richtlinie zur Emissions- und Immissionsüberwachung (REI). Weitere Schwerpunkte sind Notfallschutz, Strahlenschutz, Organisation von Übungen (Messnetz und Labor), Datenkommunikation und Berichtswesen.

Seit 1990 Mitglied im Arbeitskreises Umweltüberwachung (AKU) im Fachverband für Strahlenschutz, ab 1998 stellvertretender Sekretär und ab Oktober 2009 Sekretär des AKU.

 

 

 

und Stellvertreter

Dr. Benno Bucher

Dr. Benno Bucher

Anschrift:
Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat – ENSI
Industriestraße 19
5200 Brugg
Schweiz

E-Mail Kontakt

 

Benno Bucher, geb. 1970
1990-1995 Studium der Umweltnaturwissenschaften an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, Schwerpunkt Physik und Geosphäre;
1995-1997 Assistent am Institut für Geophysik der ETH Zürich;
1997-2000 Dissertation am Institut für Geophysik der ETH Zürich zur Weiterentwicklung der Aeroradiometrie;
2001-2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Paul Scherrer Institut, Abteilung Strahlenschutz und Sicherheit;
Seit 2005 beim Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI im Bereich Strahlenschutz, zuständig für das Messnetz MADUK, stellvertretender Leiter des Gammaspektrometrielabors, Vorsitz der Fachgruppe Aeroradiometrie;
Seit 2007 Mitglied im Arbeitskreis Umweltüberwachung (AKU), seit Oktober 2013 stellvertretender Sekretär.

 

Dipl.-Phys. Michael Kaden

Dipl.-Phys. Michael Kaden


Anschrift:
VKTA - Strahlenschutz, Analytik, Entsorgung
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden
Deutschland

E-Mail Kontakt

 

Michael Kaden, geb. 1961;

1983-1988 Studium der Physik an der Technischen Universität Dresden, Schwerpunkt Kernphysik/Strahlenschutz;

1988 bis 1999 Kraftwerksanlagenbau Berlin Projekt- und Leitingenieur im Bereich Strahlenschutzüberwachung, 1988-1990 Inbetriebsetzung des KKW Greifswald, 1990-1997 Strahlenschutz-Service, EU-Aufträge (u.a. KKW Nowoworonesh, KKW Chernobyl und 30km-Zone), 1997-1999 Projektabwicklung (u.a. BNFL Sellafield, Pilotkonditionieranlage Gorleben);

2000-2001 UNIX-Systemadministrator im Siemens-Mobilfunk-TestCenter Berlin;

seit 2001 im VKTA Dresden-Rossendorf im Fachbereich Strahlenschutz; bis 2011 Laborleiter Umgebungsüberwachung; ab 2012 Abteilungsleiter Anlagen- und Umweltüberwachung; seit 2018 Fachbereichsleiter

seit 2007 Mitglied im Arbeitskreis Umweltüberwachung (AKU) im Fachverband für Strahlenschutz; seit 2009 stellvertretender Sekretär des AKU.